Rückmeldungen


• Oktober 2017

Ergebnisse 2017
– mich mehr spüren
– noch mehr Liebe und Verständnis mit meiner Frau
– mehr Frieden mit dem kleinen F. 
– mehr verzeihen mit meiner Mutter
– wertfreie Gespräche mit Dir
– zu sehen, dass ich noch an einigen Dingen arbeiten will
– sehen was noch ansteht
– Auseinandersetzung mit mir

In Liebe und Freundschaft F.T.


• Juli 2016

Liebe Susann,
Dank der Zusammenarbeit mit Dir habe ich :
– mich aus einer zerstörerischen Beziehung befreit
– mein normal Gewicht wieder zurück gewonnen; (ca. 15 kg  abgenommen; 3 Kleidergrößen kleiner)
– und ganz ganz wichtig mich selbst lieben gelernt
– und es gelingt mir immer öfter achtsam zu sein, was meine Bedürfnisse sind, wie Menschen mit mir  umgehen, wie ich mit mir umgehen lasse.

Ich habe schon vorher davon gehört, dass es wichtig ist mich an die erste Stelle zusetzen. 

Ein gutes Beispiel ist die Sicherheits-Instruktion im Flieger, wenn die Sauerstoffmaske raus fällt, sich diese zu erst selbst aufsetzen und dann dem Hilfebedürftigen neben sich.
Denn es bringt dem Hilfebedürftigen neben einem nichts wenn man ihm die Maske aufgesetzt hat und dann wegen Sauerstoffmangel neben ihm tot zusammensackt.

Und durch die Arbeit mit Dir Susann, lerne ich mehr und mehr wirklich darauf zu achten, dass ich schaue, dass es mir gut geht, so dass ich meinem Umfeld und meinen Mitmenschen gut tun kann.

 Vielen Dank das Du mich unterstützt, mich an mein Steuerrad in meinem Lebensschiff zu stellen und zu bleiben.

R.  Dipl.-Ing. Anwendungsentwicklerin


 • Oktober 2015

Liebe Susann!
Bei der Fülle an Ergebnissen weiß ich gar nicht, wo ich anfangen soll zu erzählen:
• Ernährung: Vitamine, Hormone;
• Klarheit Verhältnis zum Beruf, Müdigkeit am Arbeitsplatz tagsüber deutlich verringert.
Dieses ist über Arbeiten auf vielen Ebenen erreicht worden.
• Erkenntnis darüber erlangt, wann bin ich im Kopf, wann im Gefühl.
• Eigenbeobachtung gelernt; zu erkennen wann ich im Kopf und abgeschnitten von den Gefühlen bin.
• Reduzierung Überstunden; zufrieden im Beruf auch in Alltags- und Routinearbeiten ohne Müdigkeit.
• Wahlbewußtsein: 10 Paar Schuhe stehen vor dem Bett, sehen, dass ich eine Wahl habe in welche ich schlüpfe.
•Registrieren wo und wie ich bin und mich selbst damit zu lieben, so sein dürfen.
•Dinge auf mich zukommen lassen, statt wilder Aktionismus; Aufgabe vermeintlicher Kontrolle.

In tiefer Verbundenheit!
S. Bankkauffrau


  • Oktober 2014

Hallo liebe Frau Staude!
Durch die wunderbare Arbeit mit Ihnen wurde ich in wenigen Monaten von einem ausgelaugten Stubenhocker zu jemand der wieder gern unter Menschen geht und Spaß an Sport und Unternehmungen hat.
Herzlichen Dank und liebe Grüsse E. G.


Liebe Susann Staude,
die Arbeit damals mit dir hat mich bei der Entstehung meiner Selbständigkeit maßgeblich unterstützt. Ich danke dir heute noch sehr dafür! Viel Erfolg mit der neuen Seite 

Gabriela Wolf  Spezialistin für heilungsfördernde Wand- und Raumgestaltung


Weitere Informationen zu Trainings
Informationen zu meinen Produkten


Auszüge aus weiteren Rückmeldungen, anonymisiert 


• männliche Person, Tätigkeit Akquise Fertighäuser
geschäftliches Resümee:
– neue Leichtigkeit im Umgang mit Kunden und Unternehmen
– der Glaube an eine Zukunft ist in unser Unternehmen zurückgekehrt
– offen stehende Forderungen die hoffnungslos schienen, konnten z.T. „eingetrieben“ werden
– es ist ein neuer Teamgeist in unserem Team entstanden
privates Resümee:
– seit ich meinen Körper akzeptiere wie er ist, nimmt er Formen an, die ich in meiner Vorstellung als „Ideal“ bezeichnen kann, (10 kg in 5 Wochen abgenommen, Leichtigkeit-Selbstliebe – Lebenslust)
– Zeit hat für mich eine neue Bedeutung bekommen. Zeit ist nicht veränderbar, nur das was ich damit bzw. daraus mache.
– ich erkenne sehr früh, wenn ich mir meine Zeit selbst stehle und habe dadurch Wahlmöglichkeiten


• männliche Person, Dipl. Betriebswirt
– Was Ihre Unterstützung in der bisher schwersten Zeit meines Lebens betrifft, kann ich jetzt mit etwas Abstand sagen, daß Sie mir viele wertvolle Anregungen und besonders in entscheidenden Situationen sehr viel Hilfe gegeben haben.
– Ganz wichtig waren und sind die Ratschläge zum „Selbstmitleider“
– Unser Ergebnis – ich bin gut genug!  – die Erkenntnisgeburt, um die sich alles in meinem Leben drehte. „Ich bin nicht gut genug“ bestimmte wirklich alle Bereiche und Entscheidungen meines Lebens. Jeden Tag stärke ich das gut genug.


Weitere Informationen zu Trainings
Informationen zu meinen Produkten


 

Sharing is caring